Erding: mein erstes DNF….

…was eigentlich keins war.
Als 6. aus dem Wasser (ohne Neo 24 Minuten, okay, aber nicht berauschend). Nach 8km war ich 2. auf dem Rad. Nach 10km wurde ich leider statt nach links nach rechts auf die Strecke der Volksdistanz gewunken… Und bin dann 12km extra gefahren!
Aber mit den besten Beinen, die ich je hatte. Beim Lauf hat mich dann die Motivation doch etwas verlassen: 42 Minuten.

Ich war im Ziel natürlich frustriert, enttäuscht und mir meiner Sinne nicht mehr ganz sicher. Da es noch andere gab, die falsch geleitet wurden, habe ich wohl hoffentlich keine Gespenster gesehen. Trotzdem hätte ich mal früher umdrehen können statt darauf zu hoffen, dass hinter der nächsten Kurve jemand ist, den ich fragen kann. Es sind dann nämlich einige Kurven zusammen gekommen. (Ich war quasi schon an der Wechselzone.)
Naja, draus lernen, nächstes Mal die Strecke vorher abfahren und im Fall der Fälle direkt umdrehen.
Beim Veranstalter habe ich dann um ein “dnf” gebeten, weil ich nunmal nicht den richtigen Triathlon gemacht habe… (Dickes Lob, mein Problem wurde sofort ernst genommen und ich nicht irgendwie dumm abserviert.)

Danke an meine Mama und meinen Bruder fürs Begleiten und danke vor allem an Marc fürs Trösten und Aufbauen (und Schaltung reparieren und Supporten und …)!

Comments are closed