9. Platz beim Challenge Kraichgau

Top Ten beim Challenge Kraichgau! Besser hätte der Mitteldistanz-Einstand für mich nicht ausgehen können!

Um 8h morgens sah alles danach aus, als wenn das Rennen ins Wasser fallen würde. Nachdem der Start dann aber zum 2. Mal verschoben wurde und ich mich zum 3. Mal im Neo warm gelaufen hatte, ging es endlich los. Das Schwimmen war gefühlt furchtbar, aber von der Zeit her super. Nach 29 Minuten und 52 Sekunden ging ich als 17. auf die Radstrecke. Wobei mein Rad auch nochmal kurz baden gegangen ist 😉

Auf dem Rad wusste ich dann erst gar nicht so richtig, wie schnell ich jetzt fahren soll, aber als Corinne Abraham an mir vorbeifuhr, entschloss ich mich, mal zu versuchen, hinterherzukommen. Was dann auch eine lange Zeit super geklappt hat! Ab Kilometer 70 konnte ich das Tempo allerdings nicht mehr halten und musste die anderen davon fahren lassen.

Als 7. ging es in die Wechselzone! Das Laufen war dann wie erwartet sehr hart. In der ersten Runde lief es noch ganz rund, aber in der 2. und 3. musste ich dann doch zwei Mädels vorbeilassen. Am Ende stand eine Zeit von 1:37 für den Halbmarathon, eine Gesamtzeit von 4:47 und eine glückliche Claudia 😉

Es gibt sicherlich noch einiges zu verbessern, sowohl im Rennen selber, als auch bei der Vorbereitung. Aber fürs erste Mal lief es super und ich bin sehr zufrieden! Die Strecken, die klasse Organisation und vor allem die Zuschauer haben es mir sehr leicht gemacht, so ein Rennen hinzulegen!

Comments are closed